Mullewapp - Inklusive Kindertagesstätte

Kinderkrippe, Regelgruppe und Schulkindergarten für Kinder mit Körperbehinderung

Mullewapp – Inklusive Kindertagesstätte

Kinderkrippe, Regelgruppe und Schulkindergarten

Kinder spielen auf der Strasse„Vielfalt gemeinsam leben – von Anfang an“, das ist unser Motto. Seit September 2013 können wir Kindern mit und ohne Behinderung ein gemeinsames Aufwachsen in der Kita Mullewapp in Rastatt bieten.

In der zweigruppigen Kinderkrippe bieten wir Platz für jeweils zehn Kinder im Alter ab zwei Monaten bis drei Jahren. Hier werden sie liebevoll in einer kindgerecht eingerichteten Umgebung betreut. Wir bieten eine Ganztagesgruppe und eine Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten. Diese Gruppen können je zwei Kinder mit Behinderung aufnehmen. Ab dem vollendeten dritten Lebensjahr bieten wir 20 Kindern in der Regelgruppe Raum zur Entfaltung. Jeder Tag in der Kita Mullewapp soll für die Kinder fördernd, spannend, interessant, ermutigend und mit Spaß und Liebe gestaltet sein. Dafür bieten wir vielfältige Angebote und Aktivitäten. Auch in dieser Gruppe können zwei Kinder mit besonderem Förderbedarf aufgenommen werden.

Die dritte Betreuungsform der Kita Mullewapp ist der Schulkindergarten. Den Schulkindergarten können Kinder mit einer Körper- oder Mehrfachbehinderung ab Vollendung des zweiten Lebensjahres besuchen. Jeweils vier bis sechs Kinder werden in Kleingruppen betreut und gefördert. Die pädagogische und therapeutische Arbeit hat hier folgende Schwerpunkte: individuelle Förderdiagnostik und Förderplanung, Bewegungsförderung, Förderung des Spiel- und Sozialverhaltens, Einzelförderung, intensive Vorbereitung auf eine individuell entsprechende Schulform.

 

Aktuelles

» Alle News

 

Ein neuer Kletterbaum für die Kita Mullewapp in Rastatt

Foto, Aufstellen des Kletterbaums

Foto, Kinder spielen vorm Kletterbaum

Der Rotary Club Rastatt-Baden-Baden hat der Kita Mullewapp einen Kletterbaum gespendet. Beim Aufstellen des Klettergerüsts und bei der Neu-Gestaltung des Außengeländes halfen 15 Mitglieder des Rotary Clubs. Natürlich waren auch Eltern und Mitarbeiter der Kita zahlreich vertreten. Insgesamt 65 tatkräftige Personen waren bei schönstem Wetter im Einsatz.

Im Zentrum der sogenannten "Hand-on-Aktion" stand das Aufstellen des Klettergerätes, das der Rotary Club gespendet hatte. Die Teilnehmer mussten erst eine Grube ausheben und mit Holzhackschnitzeln als Fallschutz füllen, bevor sie den neuen Kletterbaum aufstellen konnten. Die Aufgabe der Kinder war es, das neue Spielgerät dann sofort auszuprobieren.

Zusätzlich wurden vier Hochbeete versetzt und der Schutzanstrich für diverse Spielgeräte erneuert. Bei der Gelegenheit wurde auch der Garten in Angriff genommen und gemeinsam Unkraut ausgejätet. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Unser Dank gilt allen, die uns an diesem tollen Samstag mit viel Engagement unterstützt haben!


Bundestagsabgeordnete Katzmarek besucht Kita Mullewapp

Foto mit 2 Kindern, Frau Weisserth und Frau Katzmarek SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek besuchte die inklusive Kita Mullewapp in Rastatt. Die Kita der Reha-Südwest ist eine von 16 sogenannten "Sprach-Kitas" im Landkreis, die das Bundesfamilienministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert.
"Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" unterstützt das Projekt die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen. Bei ihrem Besuch machte sich Gabriele Katzmarek persönlich einen Eindruck von der alltäglichen Arbeit - und dankte an dieser Stelle dem Team für das tolle Engagement, das Kinder mit und ohne Behinderung in dieser Kita fördert und begleitet.

In einem ausführlichen Gespräch mit Reha-Südwest Geschäftsführerin Mirjam Weisserth, den Kitaleitungen Günter Fier und Petra Müller informierte sie sich unter anderem über die Umsetzung des Projektes. Claudia Klemann, Fachbeauftragte für Kindertageseinrichtungen, berichtete ihr über die Auswirkungen von unterschiedlichen Bildungssystemen und Gesetzgebungen, die in dieser Kita aufeinandertreffen.

Katzmarek zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt in der inklusiven Kita Mullewapp und lobte die Arbeit der Einrichtung, die ein Ort der Begegnung ist und ein gemeinsames Miteinander bereits von Anfang ermöglicht.


Motor-Yacht-Club-Baden-Baden beschert einen erlebnisreichen Tag

 

 

Eine spritzige und kraftvolle Fahrt mit dem Schnellboot „Hoppetosse” hinterlässt hohe Wellen und vor allem freudiges Lachen und ausgelassene Gemeinschaftsstimmung. Jörg Leonhard, Skipper der Hoppetosse und Gründer von „Wings for handicapped e.V.”, organisierte einen unvergesslichen Tag für die Kinder und Eltern auf dem Wasser.
Die Fahrten mit seiner „Hoppetosse” beschreibt Leonhard so: „Für einen wunderbaren Moment überwinden die Fahrgäste all ihre Einschränkungen, fühlen sich unbeschwert, frei, stark und glücklich”. Dies kann die Gruppe nur bestätigen. Und genau darin, so Jörg Leonhardt, besteht das Ziel, das „Wings for handicapped e.V.” immer wieder aufs Neue anstrebt: Kindern mit Behinderung Flügel zu geben, ihnen ungewöhnliche sowie eindrucksvolle Erlebnisse zu bescheren, bei denen sie spüren und erfahren, dass sie Grenzen überwinden können, dass Mut Kräfte verleiht, die zu viel mehr befähigen, als sie sich bisher zutrauten.

Für alle, die die Flussfahrt etwas kommoder genießen wollten, fuhr der Motor-Yacht-Club-Baden-Baden noch zusätzlich mit zwei eigenen Booten auf dem Rhein. Die Bootsfahrten waren sicherlich die Höhepunkte des Tages. Aber auch die vielfältigen Spiel- und Beschäftigungsangebote des Clubs sorgten für einen kurzweiligen Aufenthalt.

 
 


Danke für ein unvergessliches Erlebnis

Der Tag auf der malerisch gelegenen Hafenanlage des MYC war vorbildlich organisiert und gestaltet. Das Fest war liebevoll bis ins Detail geplant und umgesetzt. Ein herzliches Dankeschön an die Clubmitglieder, die mit einer selbstverständlichen Freundlichkeit und großem Einfühlungsvermögen den Tag mitgeprägt haben. Alle haben sich rundherum sehr wohlgefühlt. Herzlichen Dank an Horst Jehle, den Präsidenten des MYC und an Jörg Steininger, den 1. Vorsitzenden des MYC.

Ein dickes und herzliches Dankeschön an Jörg Leonhardt und alle anderen Skipper, die mit stoischer Gelassenheit und großem Können die Gruppe „chauffiert” haben. Die positive Ausstrahlung aller Skipper hat selbst bei den ängstlichsten Landratten alle mulmigen Gefühle zerstreut.

 

Kindertagsstätte Mullewapp seit 10. September 2013 in Betrieb

Wir bieten Plätze für Kinder im Alter von zwei Monaten bis zur Einschulung in drei Gruppen.

Betreuungsformen:

  • Ganztagesbetreuung in der Kinderkrippe
  • Ganztagesbetreuung für Kinder über drei Jahren
  • Verlängertes Vormittagsangebot in der Kinderkrippe

Öffnungszeiten je nach Betreuungsform:

Ganztagesplätze (GT): 7 Uhr bis 17 Uhr
Verlängerte Öffnungszeiten (): 7 Uhr bis 14 Uhr

Ein Mittagessen wird angeboten.

Betreuung von zwei Kindern mit besonderem Förderbedarf pro Gruppe möglich.

 

 

Kunst und Inklusion

Im Januar 2015 starten wir das Projekt „Kunst und Inklusion” in Zusammenarbeit mit dem Verein Kunst und Inklusion e.V.

Einmal wöchentlich werden sich dann die Kinder des Regelbereiches sowie die Kinder des Bereiches Schulkindergarten treffen, um mit dem Baden-Badener Künstler Alessandro Benigni künstlerisch aktiv zu sein.

Kunst- und Kulturprojekte von und mit Menschen mit Behinderung schaffen auf der Grundlage des künstlerisch kreativen Ausdrucks Möglichkeiten, sich kennenzulernen und wirkungsvoll und nachhaltig zu einem selbstverständlichen Miteinander zu finden.

Auf dieses Projekt freuen wir uns schon sehr.

 

Besuch der dritten Klassen der Karl–Julius–Späth–Grundschule Steinmauern

Im Rahmen der nun schon seit einigen Jahren bestehenden Kooperation zwischen dem Schulkindergarten Mullewapp in Rastatt und der Karl–Julius–Späth–Grundschule Steinmauern machten sich an zwei Tagen im November die dritten Klassen aus Steinmauern auf den Weg nach Rastatt.

Im Schulkindergarten Mullewapp wurden wir schon freudig erwartet und konnten sogleich in verschiedenen Gruppen mit unseren kleinen und größeren Gastgebern frühstücken.

Dann war freie Spiel- und Kennenlernzeit angesagt, wobei neben Salzteig und anderen Basteleien natürlich auch der Gang in den sogenannten Snoezel-Raum ganz hoch im Kurs stand. In diesem abgedunkelten Raum lässt es sich dank verschiedener Licht- und Musikeffekte gemeinsam oder alleine ganz herrlich entspannen und so manch Steinmauerner Schüler wünschte sich so einen Raum wohl auch für die Karl–Julius–Späth–Schule.

Aber schon ging es weiter in die Turnhalle nebenan. Dort war ein großer Bewegungsspan parcours aufgebaut, der von allen nach einem gemeinsamen Spiel begeistert genutzt wurde.

Nach einem Liedvortrag der Drittklässler ging es abschließend nochmals in die Gruppen, doch viel zu schnell mussten wir uns auch schon wieder verabschieden.

Wir möchten allen Erzieherinnen und Erziehern für den herzlichen und offenen Empfang danken. Für viele Kinder war dies eine ganz neue, intensive Erfahrung, die sicher durch weitere gemeinsame Begegnungen und Unternehmungen im laufenden Schuljahr noch vertieft werden wird.


Patrizia Wagner und Claudia Drexhage


Geschenke im Schuhkarton für Flüchtlingskinder

Strahlende Kindergesichter und aufgeregtes mehrsprachiges Geplapper erfüllten das Foyer des Landratsamtes, als 70 Flüchtlingskinder aus der Rastatter Gemeinschaftsunterkunft gemeinsam mit Kindern aus der Kita „Mullewapp” den Nikolaus begrüßten.

Kinder aus verschiedenen Herkunftsländern sangen mit ihren ehrenamtlichen und hauptamtlichen Betreuern gemeinsam bekannte Weihnachtslieder und freuten sich über Geschenke im Schuhkarton, die von den Mullewapp-Kindern gespendet wurden.

„Der Weihnachtszauber verbindet Kulturen und Religionen und trägt so zum friedlichen Zusammenleben bei”, bemerkte der im Landratsamt für Asylbewerber zuständige Dezernent, Dr. Jörg Peter. Wie er freuten sich auch die Organisatoren über die Begeisterung der Kinder, die sich trotz der verschiedenen Sprachen bestens miteinander verständigten.





Termine

Neu: Kindertagesstätte Mullewapp
Unsere Telefonnummer lautet
Tel. 07222 7748590
Fax 07222 77485919
Tai Chi für Eltern, Team und Interessierte
Termine: jeweils mittwochs
Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: Schulkindergarten Rastatt
Integrative Krabbelgruppe "Wackelmützen"
Termin: jeden Mittwoch zwischen 9:30 Uhr und 11:30 Uhr. In den Ferien entfallen die Treffen.
Ort: Schulkindergarten Rastatt
Interessierte Eltern mit "Krabbelkindern" sind immer herzlich willkommen.
Yoga
Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Termine auf Anfrage
Ort: Schulkindergarten Rastatt
Kosten: ca. 10 Euro pro Abend (1,5 Stunden), Teilerstattung durch Krankenkassen möglich
Leitung: Marion Weiß
Info: über Schulkindergarten unter Tel. 07222 7748590
» Nähere Informationen zum Yoga


Alle Termine

Aktuelle Stellenangebote


mut-tut-gut.com - Infoportal der Reha-Südwest


Träger: Reha-Südwest für Behinderte gGmbH, Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe, www.reha-suedwest.de