Hauptmenü
Reha-Südwest für Behinderte gGmbHMittelbadenBildung und ErziehungKindertagesbetreuungInklusive Kita Villa im Zaubergarten

Termine

Keine Termine verfügbar.

Kontakt

Inklusive Kindertagesstätte
Villa im Zaubergarten
Kaiserallee 16
76185 Karlsruhe
Telefon 0721 824489500
Fax 0721 8244895039
kita2.karlsruhe@reha-suedwest.de

Betriebsleitung
Marita Uhlenbrock
marita.uhlenbrock@reha-suedwest.de
Bereichsleitung
Jessica Wagner
jessica.wagner@reha-suedwest.de

Inklusive Kita Villa im Zaubergarten

Die inklusive Kindertagesstätte Villa im Zaubergarten wurde 2010 in einem Baudenkmal aus der Kaiserzeit eröffnet. Sie bietet Platz für bis zu 70 Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von zwei Monaten bis zum Schuleintritt. Die Räumlichkeiten unterstreichen das inklusives Konzept. Die Villa verfügt mit ihren etwa 900 Quadratmetern Innenfläche über zahlreiche kindgerechte und barrierefreie Räume. Die Aula im Erdgeschoss ist Treffpunkt für alle Kinder. 

Das Außengelände, genannt Zaubergarten, erstreckt sich über 3000 Quadratmeter und ist mit verschiedenen Spiel- und Rückzugsbereichen sowie einem rollstuhlgerechten Rundparcours angelegt.

Neuigkeiten

Sieben Erwachsene und drei Kinder sitzen auf dem Boden mit Musikinstrumenten.
Ein Musikkurs für alle Kinder

Sparda-Bank spendet 2.000 Euro für inklusives Musikprojekt

schließen

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements spendete die Sparda-Bank-Filiale Karlsruhe Kaiserstraße wieder 2.000 Euro an die Kindertagesstätte Villa im Zaubergarten.

Die Kita finanziert damit einen Musikkurs für Kinder mit und ohne Behinderung. "Unser Ziel ist es, Möglichkeiten zu schaffen, damit jedes Kind einen Platz innerhalb unserer Gesellschaft findet", sagte Marita Uhlenbrock, Leitung der Villa im Zaubergarten. "Umso mehr freut es uns, dass die Sparda-Bank Baden-Württemberg uns darin unterstützt, allen Kindern einen Zugang zur Musik zu ermöglichen." 

Anlässlich der Scheckübergabe besuchte ein fünfköpfiges Team der Sparda-Bank-Filiale den Musikkurs in der Kita.

Musiktherapeutin Evelyn Merz-Solliec führte die Kinder durch ein buntes Programm. Mal laut, mal leise schlugen sie die Trommeln zu bekannten Liedern, sangen, hüpften und stampften, machten Tiere nach. Physiotherapeutin Barbara Ried blieb dabei immer an der Seite von Jule. Sie half ihr, die Beine zu bewegen und die Trommel zu schlagen und begleitete sie durch den Raum bis zu einem Sitzsack. Hier durfte Jule sich hineinlegen und dem Lied "Bruder Jakob" lauschen – das die anderen Kinder als "Schwester Jule" sangen. 

Das Team um Patricia Döpfert, Leiterin der Sparda-Bank-Filiale, zeigte sich beeindruckt. "Wir freuen uns, wenn wir eine Kindertageseinrichtung in Karlsruhe dabei unterstützen können, mit Kindern Musik zu machen und jedem Kind eine gleichberechtigte Teilhabe an der Musik zu ermöglichen," so die Filial-Leiterin. 

mehr erfahren
Unser Konzept

Unser inklusives Konzept beruht auf Respekt, Achtung, Wertschätzung und Mitgefühl. Wir erkennen die Einzigartigkeit und Verschiedenheit jedes einzelnen Kindes an und richten den Blick auf seine Fähigkeiten und Fertigkeiten, seine Eigenkompetenz und Selbstgestaltungskräfte. 

Unser Ziel ist die ganzheitliche und individuelle Förderung. Wir eröffnen jedem Kind Spiel- und Lernräume, die seinem Entwicklungsstand entsprechen und seine Weiterentwicklung fördern.

Beobachtung und Dokumentation bilden die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. Um die Kinder bestmöglich in ihrer Entwicklung begleiten zu können, werden Entwicklungsschritte überprüft, dokumentiert und weitere Ziele formuliert. Die Ergebnisse werden mit den Eltern gemeinsam besprochen.

Unser Konzept

Unser inklusives Konzept beruht auf Respekt, Achtung, Wertschätzung und Mitgefühl. Wir erkennen die Einzigartigkeit und Verschiedenheit jedes einzelnen Kindes an und richten den Blick auf seine Fähigkeiten und Fertigkeiten, seine Eigenkompetenz und Selbstgestaltungskräfte. 

Unser Ziel ist die ganzheitliche und individuelle Förderung. Wir eröffnen jedem Kind Spiel- und Lernräume, die seinem Entwicklungsstand entsprechen und seine Weiterentwicklung fördern.

Beobachtung und Dokumentation bilden die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit. Um die Kinder bestmöglich in ihrer Entwicklung begleiten zu können, werden Entwicklungsschritte überprüft, dokumentiert und weitere Ziele formuliert. Die Ergebnisse werden mit den Eltern gemeinsam besprochen.

Unser Angebot

Wir bieten

  • wechselnde Aktivitäten in der Aula wie Leseecke, Bällebad, Bauecke, Rollenspielbereich
  • Angebote im Bereich der Motorik und Kreativität im Bewegungsraum sowie dem Atelier
  • vielseitiges therapeutisches Angebot mit Therapieräumen für Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie
  • Lernwerkstatt für die Schlauen Füchse (Schulanfänger)
  • Snoezelenraum
  • Kooperation mit dem Budo-Club Karlsruhe e.V.


Begleitung von Übergängen 

Wir begleiten jedes Kind beim Übergang in eine nachfolgende Einrichtung oder in die Schule.

Erziehungspartnerschaft

Wir legen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern als Experten für das eigene Kind und erarbeiten gemeinsam Entwicklungsziele. Wenn Eltern darüber hinaus Hilfe und Unterstützung benötigen, stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unser Angebot

Wir bieten

  • wechselnde Aktivitäten in der Aula wie Leseecke, Bällebad, Bauecke, Rollenspielbereich
  • Angebote im Bereich der Motorik und Kreativität im Bewegungsraum sowie dem Atelier
  • vielseitiges therapeutisches Angebot mit Therapieräumen für Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie
  • Lernwerkstatt für die Schlauen Füchse (Schulanfänger)
  • Snoezelenraum
  • Kooperation mit dem Budo-Club Karlsruhe e.V.


Begleitung von Übergängen 

Wir begleiten jedes Kind beim Übergang in eine nachfolgende Einrichtung oder in die Schule.

Erziehungspartnerschaft

Wir legen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern als Experten für das eigene Kind und erarbeiten gemeinsam Entwicklungsziele. Wenn Eltern darüber hinaus Hilfe und Unterstützung benötigen, stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unser Team

Unser interdisziplinäres Team besteht aus Fachkräften aus den Bereichen

  • Erziehung
  • Sonderpädagogik
  • Pädagogik
  • Kinderpflege
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie


Wir werden unterstützt durch Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

Unser Team

Unser interdisziplinäres Team besteht aus Fachkräften aus den Bereichen

  • Erziehung
  • Sonderpädagogik
  • Pädagogik
  • Kinderpflege
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie


Wir werden unterstützt durch Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

Öffnungszeiten

Allgemeiner Bereich

Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 17:30 Uhr.
Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind keine vorgegebenen Bring- und Abholzeiten festgelegt. Die Einrichtung schließt pro Kalenderjahr an bis zu 25 Arbeitstagen sowie an allen gesetzlichen Feiertagen einschließlich 24. und 31. Dezember.

Schulkindergarten

Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Freitag von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr.
Nach Absprache ist es möglich, die Betreuungszeit tageweise bis 16 Uhr zu verlängern. Die Kosten werden gesondert in Rechnung gestellt. Die Schließzeiten entsprechen den Schulferien des Landes Baden-Württemberg.

Öffnungszeiten

Allgemeiner Bereich

Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 17:30 Uhr.
Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind keine vorgegebenen Bring- und Abholzeiten festgelegt. Die Einrichtung schließt pro Kalenderjahr an bis zu 25 Arbeitstagen sowie an allen gesetzlichen Feiertagen einschließlich 24. und 31. Dezember.

Schulkindergarten

Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Freitag von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr.
Nach Absprache ist es möglich, die Betreuungszeit tageweise bis 16 Uhr zu verlängern. Die Kosten werden gesondert in Rechnung gestellt. Die Schließzeiten entsprechen den Schulferien des Landes Baden-Württemberg.

Gruppen und Gruppengröße

In der Villa im Zaubergarten betreuen wir Kinder im Alter von zwei Monaten bis zur Einschulung in insgesamt fünf Gruppen. Wir führen

  • eine Krippengruppe mit zehn Kindern ab zwei Monaten bis drei Jahren.
  • zwei Intensivkooperationsgruppen mit je zehn Kindern ohne Behinderung von drei Jahren bis Schuleintritt und je fünf Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Außengruppen des Schulkindergartens).
  • zwei altersgemischte Gruppen mit insgesamt 15 Kindern, davon fünf Kinder unter drei Jahren sowie zwei Kinder mit Unterstützungsbedarf.


Das Konzept der Villa im Zaubergarten ermöglicht es, bereits Kleinkinder mit Entwicklungsverzögerung oder schwerer Behinderung zu betreuen. Sowohl in der altersgemischten Gruppe als auch in der Krippengruppe stehen Plätze zur Einzelintegration zur Verfügung.

Gruppen und Gruppengröße

In der Villa im Zaubergarten betreuen wir Kinder im Alter von zwei Monaten bis zur Einschulung in insgesamt fünf Gruppen. Wir führen

  • eine Krippengruppe mit zehn Kindern ab zwei Monaten bis drei Jahren.
  • zwei Intensivkooperationsgruppen mit je zehn Kindern ohne Behinderung von drei Jahren bis Schuleintritt und je fünf Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Außengruppen des Schulkindergartens).
  • zwei altersgemischte Gruppen mit insgesamt 15 Kindern, davon fünf Kinder unter drei Jahren sowie zwei Kinder mit Unterstützungsbedarf.


Das Konzept der Villa im Zaubergarten ermöglicht es, bereits Kleinkinder mit Entwicklungsverzögerung oder schwerer Behinderung zu betreuen. Sowohl in der altersgemischten Gruppe als auch in der Krippengruppe stehen Plätze zur Einzelintegration zur Verfügung.

Aufnahmeverfahren

Allgemeiner Bereich

Wir nehmen teil an dem einheitlichen Anmelde- und Aufnahmeverfahren der Stadt Karlsruhe. Dieses wurde im Internet für alle Kindertageseinrichtungen in Karlsruhe eingerichtet. Hier gelangen Sie zu dem Anmeldeverfahren.

Einheitliches Anmelde- und Aufnahmeverfahren in Karlsruher Kindertageseinrichtungen

Schulkindergarten

Das Staatliche Schulamt stellt zunächst die Förderbedürftigkeit des Kindes fest. Nach der Anmeldung im Schulkindergarten meldet dieser der Behörde den Aufnahmewunsch. Eine gutachterliche Stellungnahme durch das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum Ludwig Guttmann Schule in Karlsbad wird beauftragt und ist Grundlage für den Förderbescheid.

Auf Antrag übernimmt die Sozial- und Jugendbehörde die Eingliederungshilfe für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Aufnahmeverfahren

Allgemeiner Bereich

Wir nehmen teil an dem einheitlichen Anmelde- und Aufnahmeverfahren der Stadt Karlsruhe. Dieses wurde im Internet für alle Kindertageseinrichtungen in Karlsruhe eingerichtet. Hier gelangen Sie zu dem Anmeldeverfahren.

Einheitliches Anmelde- und Aufnahmeverfahren in Karlsruher Kindertageseinrichtungen

Schulkindergarten

Das Staatliche Schulamt stellt zunächst die Förderbedürftigkeit des Kindes fest. Nach der Anmeldung im Schulkindergarten meldet dieser der Behörde den Aufnahmewunsch. Eine gutachterliche Stellungnahme durch das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum Ludwig Guttmann Schule in Karlsbad wird beauftragt und ist Grundlage für den Förderbescheid.

Auf Antrag übernimmt die Sozial- und Jugendbehörde die Eingliederungshilfe für Kinder mit besonderem Förderbedarf.