Sozialpädagogisches Wohnheim

für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderung, Karlsruhe

Über uns: Sozialpädagogisches Wohnheim für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderung


Lachenden Junge mit bunten Bällen


GEFÜHLE SIND DER WEG,
AUF DEM WIR UNS BEGEGNEN.

GEFÜHLE SIND NICHT BEHINDERT.

Martin Schmitt

Wir stellen uns vor

In unserem Wohnheim finden 28 Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderung ein Zuhause. Bereits von Geburt an können sie bei uns aufgenommen werden.

Unser Ziel ist es, das Leben der Kinder so angenehm und inhaltsreich wie möglich zu gestalten. Dabei orientieren wir uns an der Individualität eines jeden Einzelnen, sowie an deren Bedürfnissen und Fähigkeiten. Außerdem ist es uns ein Anliegen, unseren Bewohnern die Teilhabe am Leben innerhalb und außerhalb unserer Einrichtung zu ermöglichen.

Gruppe von Kindern mit Erzieherinnen beim Malen In vier Kleingruppen leben jeweils sechs bis sieben Kinder zusammen. Hier werden sie von fünf Fachkräften wie Erzieherinnen und Heilerziehungspflegerinnen sowie Praktikanten / FSJ-Helfern rund um die Uhr in familiärer Atmosphäre begleitet, pädagogisch betreut und ihrer Behinderung entsprechend gepflegt.

In einer speziellen Gruppe sind Kinderkrankenschwestern eingesetzt. Hier wohnen vor allem solche Kinder, die zusätzlich zu ihrer Behinderung eine aufwändige medizinisch-pflegerische Versorgung benötigen.

Außerdem bieten wir unseren Kindern und Jugendlichen direkt in unserem Haus eine regelmäßige therapeutische Betreuung im Rahmen von Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie sowie Musiktherapie.

Ausflüge mit dem Rollfiets, mit unseren speziell für Rollstuhlfahrer ausgestatteten Bussen oder der Straßenbahn in die nähere und weitere Umgebung stellen die Verbindung des Lebens nach "draußen" mit der Gesellschaft her, genauso wie Kino-, Festival- und Theaterbesuche oder Kontakte zu Partnereinrichtungen.

Die Eltern unserer Kinder können jederzeit bei uns sein, hier verweilen oder ihre Kinder nach Hause abholen. Wir wünschen uns ein kooperatives Zusammenwirken und freuen uns, wenn sich die Eltern einbringen und sich an Projekten beteiligen. Wir sehen die Beziehung zwischen Eltern und Kind als wichtigen Anteil im Leben der Kinder an, auch wenn diese in unserer Einrichtung wohnen.

 

Unser Haus

Außenansicht des Wohnheims Die Kinder schlafen in der Regel in Zweibettzimmern, die auch als Rückzugsraum genutzt werden können. Um den Kindern einen individuellen und überschaubaren Rahmen zu schaffen, verfügt jede Gruppe über ein Spielzimmer für gemeinsame Aktivitäten sowie über einen Essraum. Für gruppenübergreifende Aktivitäten oder für Feste und gemeinsame Veranstaltungen ist ein großer Saal vorhanden. Eine eigene Küche sowie behindertengerechte Bäder mit Whirlpool vervollständigen unsere Einrichtung.

 


Aktuelles

 

Konzert im Wohnheim


„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“
(Yehudi Menuhin)


Am 21. Januar 2014 um 11 Uhr fand im Sozialpädagogischen Wohnheim Karlsruhe ein kleines Konzert mit Miniaturen u.a. von Bach, Gershwin und Piazzola statt.

Es musizierten: Vasily Bystrov, Cello und Xiayi Jiang, Klavier

Wir danken Frau Dr. Maria Anna Mikes von der Yehudi-Menuhin-Gesellschaft für die Organisation und Durchführung dieses schönen Hauskonzerts.

 

Musikalische Winterstimmung

Am 13. Januar 2014 fand im großen Saal des Wohnheims ein „nach-weihnachtlicher“, winterlicher Liedervormittag der Grundschüler der Johann-Peter-Hebel-Schule Schöllbronn statt.

Fast alle Kinder des Wohnheims, auch die aus der Außenklasse Langensteinbach, konnten bei der Aufführung dabei sein. Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse der Johann-Peter-Hebel-Schule trugen Lieder, Gedichte und Stücke für Blockflöten oder Glockenspiele vor, die Frau Nold im Unterricht mit den Kindern einstudiert hatte.

Dieser Liedervormittag war ein weiteres gelungenes Projekt der Kooperation von Kindern und Jugendlichen mit Mehrfachbehinderung aus dem Sozialpädagogischen Wohnheim Karlsruhe und der Johann-Peter-Hebel-Schule.

Wir freuen uns schon heute auf die nächste Begegnung mit den Schülerinnen und Schülern der Johann-Peter-Hebel-Schule und dem pädagogischen Team rund um Rektor Gegenheimer und der Klassenlehrerin Frau Koch.

 

Weihnachtliches Singen

Zur Vorbereitung für das Singen im Wohnheim der Reha-Südwest trafen wir uns an einem Samstag in unserer Kirche in West zu einer Übungsstunde. Trotz diesem sogenannten Faulenzertag, wie wir ihn gerne als Jugendliche sehen, waren wir eine große, sehr aufgeschlossene und zum Singen motivierte Gruppe.

Im Laufe der einstündigen Chorprobe mit unserem Dirigenten Andi konnten wir schnell Weihnachtslieder einstudieren, die bereits Weihnachtsstimmung in uns auslösten. Mit unseren frisch eingeübten Liedern im Gepäck fuhren wir in Fahrgemeinschaften ins Wohnheim der Reha-Südwest. Dort werden Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderungen versorgt und gepflegt. In einem Raum versammelt, warteten die pflegebedürftigen Kinder und ihre helfenden Hände bereits. Wir wurden von dem Leiter des Wohnheimes herzlich begrüßt. Der Besuch wurde nach dem dritten Jahr in Folge schon als schöne, vorweihnachtliche Tradition bezeichnet.

Es war eine andere, etwas ungewöhnliche Atmosphäre und nicht wie ein gewöhnliches Konzert in unserer Kirche. Vor Beginn unserer Aufführung wurde es nicht wie gewohnt ruhig im Raum, deshalb legten wir einfach zwischen Rufen, Klopfen und anderen Geräuschen mit unserem vorbereiteten Programm los. Durch die Ruhe, die sich während des Gesangs, der Orchester- und Klavierstücke ergab, konnten wir fühlen, dass die Herzen und Seelen der Kinder erreicht wurden. Obwohl sie ihre Freude nicht in Worte oder Klatschen ausdrücken konnten, zeigten sie es besonders durch ihre Aufmerksamkeit und Ruhe, die sich während den Stücken ausbreitete.

Bei unserer Jugendweihnachtsfeier konnten wir den Abend mit schönen Gesprächen ausklingen lassen. Ebenso wurde gemeinsam die Weihnachtsdeko gerichtet und auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee, Gebäck, Lebkuchen, Würstchen und Weck ausreichend gesorgt.

Ein Bericht von Thomas Koffler

 


Träger: Rehabilitationszentrum Südwest für Behinderte gGmbH, Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe, www.reha-suedwest.de



Termine

Neue Termine folgen demnächst.


» Alle Termine

Aktuelle Stellenangebote


mut-tut-gut.com - Infoportal der Reha-Südwest