Hauptmenü
Reha-Südwest für Behinderte gGmbHOstwürttemberg-HohenloheBildung und ErziehungKindertagesbetreuungInklusive Kindertagesstätte Rosengarten

Termine

Keine Termine verfügbar.

Kontakt

Kita Rosengarten
Schlossstraße 29
73443 Aalen-Wasseralfingen
Telefon 07361 73000 
Fax 07361 75723 
skiga.aalen@reha-suedwest.de

Ansprechpartner: Sarah Walter

Inklusive Kindertagesstätte Rosengarten

Die inklusive Kindertagesstätte Rosengarten hält an den Standorten Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd/Großdeinbach und Bopfingen/Aufhausen ein wohnortnahes und individuelles Betreuungs- und Bildungsangebot bereit. In sechs Schulkindergarten-Gruppen werden je 5 bis 8 Kinder betreut. In Aalen und Ellwangen gibt es auch eine Kleingruppe für Kinder ohne Behinderung mit 10 bis 15 Plätzen. 

Wir ermutigen und unterstützen die Kinder in den folgenden Bereichen:

  • den Alltag mit anderen Kindern zu verbringen
  • mit ihren eigenen Stärken und Schwächen umgehen lernen
  • Rücksicht und Wertschätzung zu erfahren
  • sich durch qualitativ gute Erziehung, Pflege und Betreuung weiterzuentwickeln.

Neuigkeiten

Sieben Personen halten eine Tafel, auf der die Namen der Spender für die Kita Rosengarten aufgelistet sind.
Feierliche Einweihung des neuen Außengeländes

19. Juni 2018. Mit einer Gartenparty wurde das umfassend erneuerte Außengelände der inklusiven Kita...

schließen

19. Juni 2018. Mit einer Gartenparty wurde das umfassend erneuerte Außengelände der inklusiven Kita Rosengarten feierlich eingeweiht. Dabei konnten vor allem die kleinen Besucher hautnah erleben, welche tollen Spielmöglichkeiten jetzt auf dem Gelände vorhanden sind. Auch das Wetter bot gute Bedingungen, um z. B. das neue Wasserspiel zu testen oder im Sand zu matschen. Der realisierte barrierefreie Zugang zum Gebäude und ein integrierter Barfußweg zählen zu den weiteren Highlights nach dem vollständigen Umbau im Außenbereich.

Mit rund 65.000 Euro wurde das Bauprojekt zu wesentlichen Teilen aus Spenden finanziert. Neben einer Großspende des Fördervereins der Konrad-Biesalski-Schule in Höhe von 25.000 Euro wurde dabei erstmals eine "Crowd-Funding" Plattform der VR-Bank Aalen genutzt, um kräftig die Werbetrommel zu rühren. Eigenmittel des Trägers trugen mit knapp unter 50.000 Euro zur erfolgreichen Umsetzung bei.

Alles in allem ein großer Schritt für die Einrichtung, die sich in den vergangenen Jahren auch inhaltlich im Sinne der Inklusion weiterentwickelt hat. Mit dem neuen Schuljahr 2016/2017 werden insgesamt 40 Schulkindergartenkinder in bisher sechs Gruppen an vier Standorten in der Region sonderpädagogisch betreut. Daneben bestehen zwei Allgemeine Kindergartengruppen mit 25 Plätzen in eigener Trägerschaft sowie drei Kooperationen mit zwei kommunalen und einem kirchlichen Träger. Bunte Vielfalt zählt damit in jeder Hinsicht zur Tagesordnung für das überaus engagierte Rosengartenteam. Umso mehr stellt die Investition zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung für die Zukunftsplanung am Standort dar.

mehr erfahren
Bildungsgrundlagen

Grundlage der Arbeit in allen Gruppen ist der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindertagesstätten. Er fokussiert auf sechs maßgebliche Bildungs- und Entwicklungsfelder (Sinne - Körper - Sprache - Denken - Gefühl und Mitgefühl - Sinn, Werte und Religion).

Wir begreifen die Bewegungs- und Wahrnehmungsentwicklung des Kindes als Tor zur Gesamtentwicklung. Deshalb hat die Förderung der motorischen und der körperlichen Entwicklung einen besonderen Stellenwert.

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Sprachförderung der Kinder. Auch Kinder, die (noch) nicht sprechen können bzw. über wenig Lautsprache verfügen, erhalten eine gezielte Förderung im Bereich der "Unterstützten Kommunikation" (UK).

Für jedes Kind erarbeiten wir einen individuellen Bildungs- und Entwicklungsplan, welchen wir mit den Eltern besprechen.

Bildungsgrundlagen

Grundlage der Arbeit in allen Gruppen ist der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindertagesstätten. Er fokussiert auf sechs maßgebliche Bildungs- und Entwicklungsfelder (Sinne - Körper - Sprache - Denken - Gefühl und Mitgefühl - Sinn, Werte und Religion).

Wir begreifen die Bewegungs- und Wahrnehmungsentwicklung des Kindes als Tor zur Gesamtentwicklung. Deshalb hat die Förderung der motorischen und der körperlichen Entwicklung einen besonderen Stellenwert.

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Sprachförderung der Kinder. Auch Kinder, die (noch) nicht sprechen können bzw. über wenig Lautsprache verfügen, erhalten eine gezielte Förderung im Bereich der "Unterstützten Kommunikation" (UK).

Für jedes Kind erarbeiten wir einen individuellen Bildungs- und Entwicklungsplan, welchen wir mit den Eltern besprechen.

Organisation

Die Gruppengröße und die Bemessung des Personals richten sich nach den Verwaltungsvorschriften des Landes Baden-Württemberg.

Ein interdisziplinäres Team aus Fachlehrkräften für Sonderpädagogik "G" und "K", Kindheitspädagoginnen, Sonderschullehrerinnen sowie betreuenden Kräften (Krankenschwestern, Kinderpflegerinnen, Mitarbeitende im FSJ bzw. Bundesfreiwilligendienst) erlaubt einen vielschichtigen Blick auf jedes Kind.

Wir bilden mit den Eltern eine Erziehungspartnerschaft. Dabei sehen wir die Eltern als "Spezialisten für das eigene Kind". Während des gesamten Aufnahmeprozesses werden die Eltern von uns unterstützt und beraten. 

Im Schulkindergarten wird ein Eigenanteil für die Verpflegung berechnet. Fahrdienste übernehmen die Beförderung. Die Beiträge für die allgemeinen Kindergartengruppen werden von den Kommunen vorgegeben. 

Organisation

Die Gruppengröße und die Bemessung des Personals richten sich nach den Verwaltungsvorschriften des Landes Baden-Württemberg.

Ein interdisziplinäres Team aus Fachlehrkräften für Sonderpädagogik "G" und "K", Kindheitspädagoginnen, Sonderschullehrerinnen sowie betreuenden Kräften (Krankenschwestern, Kinderpflegerinnen, Mitarbeitende im FSJ bzw. Bundesfreiwilligendienst) erlaubt einen vielschichtigen Blick auf jedes Kind.

Wir bilden mit den Eltern eine Erziehungspartnerschaft. Dabei sehen wir die Eltern als "Spezialisten für das eigene Kind". Während des gesamten Aufnahmeprozesses werden die Eltern von uns unterstützt und beraten. 

Im Schulkindergarten wird ein Eigenanteil für die Verpflegung berechnet. Fahrdienste übernehmen die Beförderung. Die Beiträge für die allgemeinen Kindergartengruppen werden von den Kommunen vorgegeben. 

Standorte

Kita Rosengarten
Außenstelle Aufhausen
Michelfelder Straße 28
73441 Bopfingen-Aufhausen
Telefon 07362 9222841
ag-aufhausen.kbs@reha-suedwest.de

Kita Rosengarten
Außenstelle Ellwangen
Kolpingweg 19
73479 Ellwangen
Telefon 07961 968779
Fax 07961 968781
ag-ellwangen.kbs@reha-suedwest.de

Kita Rosengarten
Außenstelle Großdeinbach
Im Holder 4
73527 Schwäbisch-Gmünd
Telefon 07171 8745119 
ag-grossdeinbach.kbs@reha-suedwest.de

Standorte

Kita Rosengarten
Außenstelle Aufhausen
Michelfelder Straße 28
73441 Bopfingen-Aufhausen
Telefon 07362 9222841
ag-aufhausen.kbs@reha-suedwest.de

Kita Rosengarten
Außenstelle Ellwangen
Kolpingweg 19
73479 Ellwangen
Telefon 07961 968779
Fax 07961 968781
ag-ellwangen.kbs@reha-suedwest.de

Kita Rosengarten
Außenstelle Großdeinbach
Im Holder 4
73527 Schwäbisch-Gmünd
Telefon 07171 8745119 
ag-grossdeinbach.kbs@reha-suedwest.de