Hauptmenü
Reha-Südwest für Behinderte gGmbHSüdbadenBildung und ErziehungSchuleBregtalschuleNeuigkeitenübersicht

Neuigkeitenübersicht der Bregtalschule

Spiel und Spaß in den Ferien

Kurzzeitbetreuung in der Bregtalschule

mehr erfahren

mehr erfahren schließen

24.07.2019

Die Ambulanten Dienste in der Außenstelle in Furtwangen bieten ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm in der Bregtalschule.

Vom 29. Juli bis 9. August findet werktags von 9 bis 14 Uhr ein buntes Ferienprogramm statt zum Thema "Tonys Olympiade".

Rund um die Bregtalschule ist viel Platz um gemeinsam zu spielen, zu basteln und die Ferien zu genießen. Auch kleine Ausflüge in die Umgebung sind geplant. Das Ferienprogramm ist für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und deren Geschwister.

Gerne können die Kinder hierzu auch tagesweise angemeldet werden.

Zurück
Drei Personen stehen vor einer Holzhütte.
Eine Pausenhütte für alle Tage

März 2019. Bregtalschule eröffnet Chill-Hütte

mehr erfahren

mehr erfahren schließen

21.03.2019

Mit Unterstützung der Horst-Siedle-Stiftung hat die Bregtalschule in Furtwangen eine neue Pausenhütte im Außenbereich errichtet. In der sogenannten Chill-Hütte können die Schüler zwischendurch entspannen und für die nächsten Schulstunden Kraft tanken.

"Es freut mich, dass die Schule dieses Projekt so gelungen umgesetzt hat", meint Gabriele Siedle, Geschäftsführerin der Firma Siedle. In die Finanzierung der Chill-Hütte floss eine Spende der Horst-Siedle-Stiftung in Höhe von 4.100 Euro.

Die Hütte besteht aus witterungsbeständigem Holz und steht auf einem festen Fundament. Sie bietet den Kindern und Jugendlichen auch in der kalten Jahreszeit einen Rückzugsort, wie Schulleiter Jürgen Dicke-Bonk erklärt: "Die Schüler haben die Hütte wesentlich mitgestaltet. Auch für den Innenraum hatten sie konkrete Ideen. Und die sozialen Regeln für die Pausenhütte haben sie selbst aufgestellt. Entsprechend hoch ist die Identifikation der Schüler mit ihrer Hütte. Es sind eine ganze Menge pädagogischer Dinge in der Chill-Hütte verbaut."

Bild: Über die Eröffnung der neuen Pausenhütte freuen sich Siedle-Geschäftsführerin Gabriele Siedle (links), Schulleiter Jürgen Dicke-Bonk und die Vorsitzende des Freundeskreises der Bregtalschule, Ulrike Waldvogel.
Copyright: S. Siedle & Söhne

Zurück
Eine Gruppe Schüler in Jacken und Mützen und ein Mann stehen im Schnee vor einem Tannenwald.
Medaillen bei den Special Olympics

Januar 2019. Schüler der Bregtalschule erfolgreich im Langlauf

mehr erfahren

mehr erfahren schließen

22.02.2019

Vom 24. bis 27. Januar 2019 nahmen sechs Schüler und Schülerinnen der Bregtalschule erfolgreich an den baden-württembergischen Winterspielen der Special Olympics in Todtnauberg teil. Im Langlauf holten die Schüler auf einer anspruchsvollen Strecke viele Medaillen. Begleitet und trainiert wurden die Sportler von ihren Lehrerinnen Susanne Rabus und Iris Huber. 

Ein besonderes Highlight war ein Treffen mit Ex-Weltklasse Skispringer Martin Schmitt, der Sportpate der diesjährigen Landesspiele der Special Olymics war.

Zurück
Sechs Personen mit Winterkleidung und Skiern stehen im Schnee.
Spaß im Schnee

Januar 2019. Skifreizeit der Bregtalschule im Allgäu

mehr erfahren

mehr erfahren schließen

14.02.2019

Mit einer Gruppe von fünf wintersportbegeisterten Schülern fuhr die Bregtalschule eine Woche ins Allgäu. Dort fand gemeinsam mit drei anderen Schulen eine Skifreizeit statt. Im Mittelpunkt der Woche standen das gemeinsame Langlaufen und der Spaß und die Freude im Schnee und mit den anderen Schülern.

Ein Höhepunkt war die Skitaufe, an der alle Neulinge einen Ski-Namen bekamen, den sie auf der Piste und der Loipe tragen durften. Begleitet wurden die Sportler von ihren Lehrerinnen Susanne Rabus und Iris Huber.

Alle freuen sich schon auf die nächste Skifreizeit 2020.

Zurück
Das grüne Klassenzimmer

Oktober 2018. Unterricht mal anders. Ein Beitrag der Klasse G6

mehr erfahren

mehr erfahren schließen

25.10.2018

Im neuen Schuljahr wurde für eine Grundstufenklasse ein "grünes" Klassenzimmer im Außenbereich der Bregtalschule eingerichtet. Hierfür wurde Kontakt mit Stefan Schultis im Forstamt aufgenommen, der sofort bereit war, einige Holzrollen zu spenden. Forstamtsmitarbeiter Feiß und seine Frau übernahmen die kostenlose Anlieferung, wofür wir uns recht herzlich bedanken. Forstmann Schultis konnte sich bei dem Besuch der Klasse davon überzeugen, dass die Schüler in verschiedenen Projekten die Holzrollen in das Klassenzimmer sowie in Holzarbeiten beim Werkunterricht mit einbezogen haben. Außerdem erfuhren die Schüler ein paar lehrreiche Informationen über die Baumkunde.

Hintere Reihe von links nach rechts: Frau Ohnemus, Kindheitspädagogin, Frau Mann, FSJ, Frau Heine, Fachlehrerin und Klassenlehrerin, Herr Schultis, Forstamt.

 

Zurück