Hauptmenü
Reha-Südwest für Behinderte gGmbHMannheim Rhein-NeckarBildung und ErziehungSchulkindergartenInklusive Kita mit Schulkindergarten Regenbogen

Termine

Keine Termine verfügbar.

Kontakt

Inklusive Kitas Regenbogen
Stiller Weg 19
68305 Mannheim
Telefon 0621 741529
Fax 0621 747879

Leitung: Petra Röder
petra.roeder@reha-suedwest.de

Außenstelle Blumenau
Regenbogen II – Blumenau
Viernheimer Weg 222
68307 Mannheim

Inklusive Kita mit Schulkindergarten Regenbogen

Die Kitas Regenbogen nehmen Kinder mit einer Körper- und Mehrfachbehinderung ab zwei Jahren auf, die in einer allgemeinen Kita nicht entsprechend gefördert werden können. Kinder ohne Förderbedarf nehmen wir ab dem Alter von drei Jahren auf.

In den Kindertagesstätten gibt es Gruppen für Kinder mit Behinderung und Gruppen, in denen Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam gefördert werden. Kleine Gruppen gewährleisten eine individuelle Förderung. Wir erstellen für jedes Kind ein Förderprogramm und dokumentieren seine Entwicklung.

Neuigkeiten

Eine Gruppe Erwachsener steht in einer Turnhalle.
Voller Einsatz für die Kita

November 2019. Mitarbeiter von Bilfinger SE engagieren sich im Kindergarten Regenbogen

schließen

Am 14. November 2019 öffnete der Kindergarten Regenbogen die Türen für das in Mannheim ansässige Bauunternehmen Bilfinger SE. Im Rahmen des "Social Days" stellten 25 Mitarbeitende von Bilfinger ihre Arbeitskraft sowie Material zur Verfügung und verschönerten einige Räume des Kindergartens mit Farbe. So wurde aus einem normalen Arbeitstag ein gemeinnütziges Erlebnis und die Mitarbeitenden leisteten einen aktiven Beitrag sich sozial zu engagieren. Für beide Seiten ein Gewinn.

mehr erfahren
Unser Konzept

Wir orientieren uns an den Erkenntnissen Piagets – "Das Kind ist Akteur seiner Entwicklung" – sowie an Maria Montessoris "Hilf mir, es selbst zu tun". Zusätzlich arbeiten wir mit Methoden der basalen Förderung nach Prof. Dr. Andreas Fröhlich. Dieses Förderkonzept unterstützt Kinder auf dem Weg der Eigenerfahrung, Eigenbewegung und Auseinandersetzung mit der Umwelt.

Jedes Kind hat Bedürfnisse, die es befriedigen möchte. Wir als Team gehen auf die individuellen Bedürfnisse ein. Wir beobachten, wo ein Kind steht und wie wir es unterstützen können, damit es möglichst selbstständig das erreicht, was es möchte. Ganz egal, ob es ein Kind mit oder ohne Behinderung ist. In Absprache mit den Eltern setzen wir dazu entsprechende Fachkräfte ein, wenn dies erforderlich ist.

Unser Konzept

Wir orientieren uns an den Erkenntnissen Piagets – "Das Kind ist Akteur seiner Entwicklung" – sowie an Maria Montessoris "Hilf mir, es selbst zu tun". Zusätzlich arbeiten wir mit Methoden der basalen Förderung nach Prof. Dr. Andreas Fröhlich. Dieses Förderkonzept unterstützt Kinder auf dem Weg der Eigenerfahrung, Eigenbewegung und Auseinandersetzung mit der Umwelt.

Jedes Kind hat Bedürfnisse, die es befriedigen möchte. Wir als Team gehen auf die individuellen Bedürfnisse ein. Wir beobachten, wo ein Kind steht und wie wir es unterstützen können, damit es möglichst selbstständig das erreicht, was es möchte. Ganz egal, ob es ein Kind mit oder ohne Behinderung ist. In Absprache mit den Eltern setzen wir dazu entsprechende Fachkräfte ein, wenn dies erforderlich ist.

Unser Angebot
  • Motorische Entwicklung (Bewegungserfahrung, Übungen für die Grob- und Feinmotorik)
  • Sprachentwicklung (Lieder, Fingerspiele, Mundmotorik, Einsatz von Bildtafeln)
  • Kognitive Entwicklung
  • Sozialkompetenz (Konfliktfähigkeit, Wahrnehmung eigener Bedürfnisse)
  • Hinführung zur Selbstständigkeit (Essen, An- und Ausziehen, Rituale und feste Regeln)

Zusatzangebote

Neben der Förderung in der Gruppe gibt es wechselnde gruppenübergreifende Zusatzangebote. Zurzeit bestehen folgende Angebote:

  • Musikgruppe, Orffgruppe
  • Sprachförderung nach Elke Schlösser
  • Würzburger Sprachprogramm
  • Unterstützte Kommunikation
  • Englischgruppe
  • Vorschulgruppen
  • Kunst-AG
  • Ausdrucksspiel

Unser Angebot

  • Motorische Entwicklung (Bewegungserfahrung, Übungen für die Grob- und Feinmotorik)
  • Sprachentwicklung (Lieder, Fingerspiele, Mundmotorik, Einsatz von Bildtafeln)
  • Kognitive Entwicklung
  • Sozialkompetenz (Konfliktfähigkeit, Wahrnehmung eigener Bedürfnisse)
  • Hinführung zur Selbstständigkeit (Essen, An- und Ausziehen, Rituale und feste Regeln)

Zusatzangebote

Neben der Förderung in der Gruppe gibt es wechselnde gruppenübergreifende Zusatzangebote. Zurzeit bestehen folgende Angebote:

  • Musikgruppe, Orffgruppe
  • Sprachförderung nach Elke Schlösser
  • Würzburger Sprachprogramm
  • Unterstützte Kommunikation
  • Englischgruppe
  • Vorschulgruppen
  • Kunst-AG
  • Ausdrucksspiel
Unser Team

Unser interdisziplinäres Team setzt sich aus verschiedenen Berufsgruppen zusammen. 

  • Sozialpädagogen
  • Erzieher
  • Heilpädagogen und Heilerziehungspfleger
  • Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten
  • Familientherapeuten
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Verwaltungs- und Hauswirtschaftspersonal
  • Auszubildende und Teilnehmer der Freiwilligendienste (FSJ und BFD)

Unser Team

Unser interdisziplinäres Team setzt sich aus verschiedenen Berufsgruppen zusammen. 

  • Sozialpädagogen
  • Erzieher
  • Heilpädagogen und Heilerziehungspfleger
  • Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten
  • Familientherapeuten
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Verwaltungs- und Hauswirtschaftspersonal
  • Auszubildende und Teilnehmer der Freiwilligendienste (FSJ und BFD)
Zusammenarbeit mit den Eltern

Auf die Zusammenarbeit mit den Eltern legen wir großen Wert. Besonders wichtig ist es uns, die Eingewöhnungsphase für jede Familie individuell zu gestalten. Wir bieten den Eltern Begleitung und Unterstützung bei der Erziehung der Kinder an.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Auf die Zusammenarbeit mit den Eltern legen wir großen Wert. Besonders wichtig ist es uns, die Eingewöhnungsphase für jede Familie individuell zu gestalten. Wir bieten den Eltern Begleitung und Unterstützung bei der Erziehung der Kinder an.


Flyer Regenbogen Kindergärten - Herunterladen (PDF, nicht barrierefrei), in Bearbeitung