Hauptmenü
Reha-Südwest für Behinderte gGmbHSüdbadenWohnen und FreizeitInternatInternat der Bregtalschule

Termine

Keine Termine verfügbar.

Kontakt

Internat der Bregtalschule Furtwangen
Dilgerhofweg 13
78120 Furtwangen
Telefon 07723 932140
Fax 07723 932199
internat.bts@reha-suedwest.de

Ansprechpartner: Thomas Moser

Internat der Bregtalschule

Im Internat der Bregtalschule leben Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in kleinen, familiären Gruppen. Die Gruppen sind gemischt-geschlechtlich zusammengesetzt. Gemeinsame Mahlzeiten, Planung und Begleitung der Freizeit und individuelle Unterstützung gehören zum Alltag wie die Betreuung durch eine Fachkraft in der Nacht.

Die Räume sind barrierefrei. Auch Schüler mit dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung können betreut werden. Die Betreuung im Internat findet von Montag bis Freitag vor und nach der Schule statt. Die Schüler verbringen die Wochenenden und Schulferien bei ihren Eltern. In bestimmten Ferienabschnitten und an einigen Wochenenden besteht auch die Möglichkeit, im Internat zu bleiben.

Neuigkeiten

Abschiedsfeier für Sonderpädagogin und Freiwillige

August 2021. Susanne Rabus und Freiwillige verlassen die Bregtalschule

schließen

Nach 13 Jahren verlässt Susanne Rabus die Bregtalschule. Die Sonderpädagogin absolvierte ihr Referendariat an der Schule und war anschließend im Kindergarten- und Schulbereich tätig. In einigen Projekten war sie besonders engagiert. So initiierte sie das Reitangebot, die Schülermitverwaltung, Skifreizeiten und die Teilnahme an den Special Olympics bei den Sommer- und Winterspielen. Auch Freiwillige beenden ihr FSJ an der Schule. Sie alle wurden mit einer kleinen Feier und ein bisschen Wehmut verabschiedet.

mehr erfahren
Ziele

Im Mittelpunkt steht die Förderung der Kinder und Jugendlichen zu einer möglichst weitreichenden Selbstständigkeit. Dies betrifft die alltägliche Lebensführung wie beispielsweise eigenständige Hygiene, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Gestaltung der Freizeit. Die Kinder und Jugendlichen sollen selbst soziale Kontakte und Freundschaften knüpfen und Gemeinschaft und Geborgenheit erleben.

Wir orientieren uns an den Stärken und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen und arbeiten interdisziplinär mit internen und externen Fachkräften entsprechend der gemeinsamen Förderplanung zusammen.

Das Internat der Bregtalschule dient der Entlastung der Familie. Durch den Aufenthalt bei ihrer Familie an den Wochenenden stehen die Schüler weiterhin in regelmäßigem und engem Austausch mit ihren Eltern. 

Ziele

Im Mittelpunkt steht die Förderung der Kinder und Jugendlichen zu einer möglichst weitreichenden Selbstständigkeit. Dies betrifft die alltägliche Lebensführung wie beispielsweise eigenständige Hygiene, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Gestaltung der Freizeit. Die Kinder und Jugendlichen sollen selbst soziale Kontakte und Freundschaften knüpfen und Gemeinschaft und Geborgenheit erleben.

Wir orientieren uns an den Stärken und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen und arbeiten interdisziplinär mit internen und externen Fachkräften entsprechend der gemeinsamen Förderplanung zusammen.

Das Internat der Bregtalschule dient der Entlastung der Familie. Durch den Aufenthalt bei ihrer Familie an den Wochenenden stehen die Schüler weiterhin in regelmäßigem und engem Austausch mit ihren Eltern. 

Tagesablauf

Der Tagesablauf ist folgendermaßen strukturiert:

  • tägliches gemeinsames Frühstück in der Wohngruppe
  • individuelle Förderung bei der Selbstversorgung wie Hygiene, Ankleiden, Ordnung halten
  • Schulzeit von 8:40 bis 14:55 Uhr mit Mittagessen
  • gemeinsames Treffen in der Gruppe zur individuellen Planung der Freizeitaktivitäten
  • unterschiedliche Förder- und Freizeitangebote
  • Unternehmungen, freies Spiel, Erholung
  • gemeinsames Abendessen in der Wohngruppe
  • anschließend Freizeit
  • nächtliche Betreuung durch eine Fachkraft der Gruppe


Im Rahmen der Schülerbeförderung werden die Schüler während der Schulzeit montags von zu Hause abgeholt und freitags wieder nach Hause gebracht.

Tagesablauf

Der Tagesablauf ist folgendermaßen strukturiert:

  • tägliches gemeinsames Frühstück in der Wohngruppe
  • individuelle Förderung bei der Selbstversorgung wie Hygiene, Ankleiden, Ordnung halten
  • Schulzeit von 8:40 bis 14:55 Uhr mit Mittagessen
  • gemeinsames Treffen in der Gruppe zur individuellen Planung der Freizeitaktivitäten
  • unterschiedliche Förder- und Freizeitangebote
  • Unternehmungen, freies Spiel, Erholung
  • gemeinsames Abendessen in der Wohngruppe
  • anschließend Freizeit
  • nächtliche Betreuung durch eine Fachkraft der Gruppe


Im Rahmen der Schülerbeförderung werden die Schüler während der Schulzeit montags von zu Hause abgeholt und freitags wieder nach Hause gebracht.

Freizeit- und Förderangebote
  • Therapeutisches Reiten, Schwimmen, Trampolin springen, Fahrrad fahren und Klettern
  • Arbeitsgemeinschaften wie Ball-AG, Natur-AG, Kreativ-AG und integrative Band
  • Feste feiern, Ausflüge und Freizeiten
  • Mobilitätstraining "Fußgängerführerschein"
  • Schülercafé Bregoccino
  • Mädchengruppe, Selbstverteidigungskurs
  • Projekte mit Pro Familia

Freizeit- und Förderangebote

  • Therapeutisches Reiten, Schwimmen, Trampolin springen, Fahrrad fahren und Klettern
  • Arbeitsgemeinschaften wie Ball-AG, Natur-AG, Kreativ-AG und integrative Band
  • Feste feiern, Ausflüge und Freizeiten
  • Mobilitätstraining "Fußgängerführerschein"
  • Schülercafé Bregoccino
  • Mädchengruppe, Selbstverteidigungskurs
  • Projekte mit Pro Familia
Das Team

Die Kinder und Jugendlichen werden von Fachkräften aus verschiedenen Disziplinen betreut wie

  • Heilerziehungspflege
  • Pädagogik (Erziehung)
  • Sozialpädagogik
  • Kinderkrankenpflege.

Das Team

Die Kinder und Jugendlichen werden von Fachkräften aus verschiedenen Disziplinen betreut wie

  • Heilerziehungspflege
  • Pädagogik (Erziehung)
  • Sozialpädagogik
  • Kinderkrankenpflege.