Hauptmenü
Reha-Südwest für Behinderte gGmbHOstwürttemberg-HohenloheArbeit und BeschäftigungInklusionsunternehmenKBS-AI gGmbH

Termine

Keine Termine verfügbar.

KBS - Arbeit und Integration - gGmbH
Schulstraße 7
73499 Wört / Ostalbkreis
Telefon 07964 9004390
Mobil 0160 5348414
Fax 07964 9004900
info@kbs-ai.de
thomas.buchholz@kbs-ai.de

Ansprechpartner: Jana Schütte 
jana.schuette@kbs-ai.de

Geschäftsführung: Thomas Buchholz, Heike Ackermann

KBS-AI gGmbH

Mit aktuell über 50 Beschäftigten, darunter 55 Prozent mit Behinderungen, arbeitet die KBS-AI erfolgreich in verschiedenen Dienstleistungsbereichen und betreibt einen Second-Hand-Laden mit Café und zwei Schulmensen. Ziel der KBS-AI ist es, Arbeits- und Praktikumsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung zu schaffen und damit einen Beitrag zur Inklusion zu leisten.

Teilhabe, Selbstbestimmung und Gleichberechtigung sind die leitenden Ideen des Inklusionsunternehmens. Wir arbeiten nicht gewinnorientiert.

Neuigkeiten

Die Geschäftsführung und Schulleitung ehrte ihre langjährigen Beschäftigten und verabschiedete Mitarbeitende in den Ruhestand.
Mitarbeiterjubiläen an der Konrad-Biesalski-Schule

Juli 2021. Zum Schuljahresende ehrte KBS langjährige Beschäftigte und verabschiedete Mitarbeitende...

schließen

Zum Ende des Schuljahres 2020/2021 wurden am 29.07.2021 langjährige Beschäftigte an der Konrad-Biesalski-Schule (KBS) in Wört geehrt. Am letzten Schultag dankten Thomas Buchholz, Schulleiter und Hannes Scholz, stellvertretender Schulleiter den Jubilaren für ihr Engagement und ihren Einsatz. „Während der jahrzehntelangen Betriebszugehörigkeit hat jeder einzelne Mitarbeiter unsere Einrichtung mit zahlreichen eigenen Ideen und gelungenen Projekten nachhaltig geprägt“, verkündete der Schulleiter unter den Anwesenden. Therapeutisches Reiten, Unterstützte Kommunikation und inklusive Unterrichtsgestaltung seien Themen, die es ohne das langjährige Wirken des Einzelnen nicht wie heute selbstverständlich geben würde. In diesem Jahr konnten Ilse Baumann-Mayer (25 Jahre), Monika Hild (25 Jahre), Judith Weber (25 Jahre), Kerstin Arnold (25 Jahre), Haike Nagengast (30 Jahre) und Sibylle Beyer-Frank (35 Jahre) den besonderen Dank persönlich von der Schulleitung entgegennehmen. Außerdem wurden Helga Springer, Barbara Fries und Inge Rögele in den Ruhestand verabschiedet.

Neben den Ehrungen bekamen auch die zahlreichen Freiwilligen zum Dank ein kleines Geschenk überreicht. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Freiwilligendienst tragen in jedem Schuljahr einen wichtigen Teil zum Gelingen des Alltags in unseren Einrichtungen bei,“ so der Schulleiter.

 

Bildunterschrift: Die Geschäftsführung und Schulleitung ehrte ihre langjährigen Beschäftigten (hintere Reihe v.l.n.r) Haike Nagengast, Kerstin Arnold, Judith Weber, Monika Hild, Ilse Baumann-Mayer und Sibylle Beyer-Frank (vordere Reihe zweite von rechts). In den Ruhestand verabschiedet wurden (vordere Reihe v.l.n.r) Inge Rögele, Helga Springer und Barbara Fries.

mehr erfahren
Dienste
Am Eingang von Tonis Ladencafé stehen drei kleine Kaffee-Tische mit mehreren Stühlen. Auf einem Klappschild steht "Offen!"

In den Werken Wört und Dinkelsbühl der TE Connectivity Germany GmbH sind wir für alle Dienstleistungen im Bereich Kantine und Küche zuständig: Kaffee kochen und verteilen, Mittagessen aufbereiten, Verkauf von Back- und Wurstwaren sowie das Eindecken von Besprechungsräumen mit Speisen und Getränken. Außerdem betreiben wir im Bereich Lager den Produktträger-Rückführungs-Service und eine Abteilung mit Einlegearbeiten.

In Ellwangen betreiben wir Tonis Ladencafé. Unter dem Motto "Miteinander – Füreinander – Durcheinander" verkaufen wir hier Second-Hand-Artikel aus den Sortimenten Kleidung, Bücher, Hausrat und Spielzeug. Es werden gespendete Artikel verkauft. Außerdem gibt es einen Café-Betrieb. 

In Harrys Mensa verkaufen wir am Hariolf-Gymnasium und an der Eugen-Bolz-Realschule leckeres Selbstgemachtes.

Auch die Mensa EAT & MEET am Peutinger-Gymnasium wird von uns betrieben. Unter dem Motto "Mit Freude essen" dürfen sich die Schüler hier auf eine abwechslungsreiche Essensauswahl freuen. Snacks und warme Mahlzeiten werden mit frischen und regionalen Zutaten zubereitet.

Dienste

In den Werken Wört und Dinkelsbühl der TE Connectivity Germany GmbH sind wir für alle Dienstleistungen im Bereich Kantine und Küche zuständig: Kaffee kochen und verteilen, Mittagessen aufbereiten, Verkauf von Back- und Wurstwaren sowie das Eindecken von Besprechungsräumen mit Speisen und Getränken. Außerdem betreiben wir im Bereich Lager den Produktträger-Rückführungs-Service und eine Abteilung mit Einlegearbeiten.

In Ellwangen betreiben wir Tonis Ladencafé. Unter dem Motto "Miteinander – Füreinander – Durcheinander" verkaufen wir hier Second-Hand-Artikel aus den Sortimenten Kleidung, Bücher, Hausrat und Spielzeug. Es werden gespendete Artikel verkauft. Außerdem gibt es einen Café-Betrieb. 

In Harrys Mensa verkaufen wir am Hariolf-Gymnasium und an der Eugen-Bolz-Realschule leckeres Selbstgemachtes.

Auch die Mensa EAT & MEET am Peutinger-Gymnasium wird von uns betrieben. Unter dem Motto "Mit Freude essen" dürfen sich die Schüler hier auf eine abwechslungsreiche Essensauswahl freuen. Snacks und warme Mahlzeiten werden mit frischen und regionalen Zutaten zubereitet.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Logo der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung - EUTBLogo des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Die Beratungsstelle EUTB Ostalbkreis ist ein Angebot der KBS – Arbeit und Integration – gGmbH in Kooperation mit dem Körperbehindertenverein Ostwürttemberg e.V. (KBVO). Hier finden Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Beratung zur Teilhabe in allen Lebensbereichen. Die Beratung soll ihnen helfen, selbstbestimmt leben zu können. Sie ist kostenlos und unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen.

Der Berater für den Ostalbkreis ist Jonas Beck, der selbst mit einer Behinderung lebt. Er berät seine Klienten auf Augenhöhe und bringt seine persönlichen Erfahrungen mit ein.

Kontakt

EUTB Ostalbkreis
Jonas Beck, Sozialpädagoge B.A.
Schulstraße 7
73432 Aalen
Telefon 07361 880079
Fax 07961 880078

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag 10 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10 bis 12 Uhr, 14 bis 18 Uhr
Freitag 10 bis 13 Uhr

Die Beratungsstelle wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Die Beratungsstelle EUTB Ostalbkreis ist ein Angebot der KBS – Arbeit und Integration – gGmbH in Kooperation mit dem Körperbehindertenverein Ostwürttemberg e.V. (KBVO). Hier finden Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Beratung zur Teilhabe in allen Lebensbereichen. Die Beratung soll ihnen helfen, selbstbestimmt leben zu können. Sie ist kostenlos und unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen.

Der Berater für den Ostalbkreis ist Jonas Beck, der selbst mit einer Behinderung lebt. Er berät seine Klienten auf Augenhöhe und bringt seine persönlichen Erfahrungen mit ein.

Kontakt

EUTB Ostalbkreis
Jonas Beck, Sozialpädagoge B.A.
Schulstraße 7
73432 Aalen
Telefon 07361 880079
Fax 07961 880078

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag 10 bis 12 Uhr, 14 bis 16 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10 bis 12 Uhr, 14 bis 18 Uhr
Freitag 10 bis 13 Uhr

Die Beratungsstelle wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Unterstützung und Kooperation
Eine Verkäuferin steht in einem Café an der Kasse.

Die Vergütung der Mitarbeiter orientiert sich an den Arbeitsvertragsbedingungen des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Dadurch können wir sozialversicherungspflichtige und tarifvergütete Arbeitsplätze garantieren. Die Integration wird unterstützt durch Leistungen 

  • der Agentur für Arbeit 
  • des Integrationsamtes
  • der Eingliederungshilfe der Landratsämter.


Zuschüsse zu den Lohnkosten sowie zu den Kosten für die Einrichtung und Ausgestaltung von behindertengerechten Arbeitsplätzen sind eine wichtige wirtschaftliche Voraussetzung für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung unter den Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes.

Der Integrationsfachdienst hilft und berät bei: 

  • der Zusammenarbeit mit den Leistungsträgern
  • der Akquise von neuen Mitarbeitern 
  • aktuellen Problemen


Auf diese Weise können die entstandenen Arbeitsplätze nachhaltig gesichert werden.

Unterstützung und Kooperation

Die Vergütung der Mitarbeiter orientiert sich an den Arbeitsvertragsbedingungen des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. Dadurch können wir sozialversicherungspflichtige und tarifvergütete Arbeitsplätze garantieren. Die Integration wird unterstützt durch Leistungen 

  • der Agentur für Arbeit 
  • des Integrationsamtes
  • der Eingliederungshilfe der Landratsämter.


Zuschüsse zu den Lohnkosten sowie zu den Kosten für die Einrichtung und Ausgestaltung von behindertengerechten Arbeitsplätzen sind eine wichtige wirtschaftliche Voraussetzung für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung unter den Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes.

Der Integrationsfachdienst hilft und berät bei: 

  • der Zusammenarbeit mit den Leistungsträgern
  • der Akquise von neuen Mitarbeitern 
  • aktuellen Problemen


Auf diese Weise können die entstandenen Arbeitsplätze nachhaltig gesichert werden.

Sprungbrett für Schulabgänger

Durch eine enge Vernetzung mit der Berufsschulstufe der Konrad-Biesalski-Schule können wir für Schulabgänger auch als Sprungbrett für eine berufliche Laufbahn dienen. Im Vorfeld bieten und vermitteln wir Praktikumsplätze, um die Chancen für eine Arbeitsaufnahme auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erproben.

Sprungbrett für Schulabgänger

Durch eine enge Vernetzung mit der Berufsschulstufe der Konrad-Biesalski-Schule können wir für Schulabgänger auch als Sprungbrett für eine berufliche Laufbahn dienen. Im Vorfeld bieten und vermitteln wir Praktikumsplätze, um die Chancen für eine Arbeitsaufnahme auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erproben.

Gesellschafter

Die KBS-AI ist als eigenständiger, gemeinnütziger Betrieb mit separater Geschäftsführung organisiert. Das Unternehmen ist eine Beteiligungsgesellschaft der Reha-Südwest für Behinderte gGmbH in Karlsruhe und des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg e.V. in Aalen und wurde 2008 als Ergebnis der Arbeit der Berufsschulstufe der Konrad-Biesalski-Schule gegründet.

Gesellschafter

Die KBS-AI ist als eigenständiger, gemeinnütziger Betrieb mit separater Geschäftsführung organisiert. Das Unternehmen ist eine Beteiligungsgesellschaft der Reha-Südwest für Behinderte gGmbH in Karlsruhe und des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg e.V. in Aalen und wurde 2008 als Ergebnis der Arbeit der Berufsschulstufe der Konrad-Biesalski-Schule gegründet.