Über uns: Bild unser Büro
quadrate mit farbverlauf
reha südwest für behinderte ggmbh

  Aktuell | Über uns | Einrichtungen | Job und Service | Treffpunkt | Impressum | Sitemap

Foto: Tony Marshall TONY MARSHALL STIFTUNG


Pressearchiv

Scheckübergabe durch Tony Marshall

02.06.2008

Foto: Tony Marshall beim Unterschreibendes Schecks

Nachdem drei junge Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen Anfang des Jahres den gemeinsamen Entschluss gefasst haben, eine Wohngemeinschaft zu gründen, ging auf einmal alles ganz schnell. Im März 2008 bezogen sie bereits eine rollstuhlgerechte Mietwohnung im Robinienhof in Mannheim, in der jeder der drei die Einrichtung seines eigenen Zimmers selbst übernehmen konnte.

Aber für die Ausstattung der gemeinschaftlich genutzten Räume fehlte ihnen noch das nötige Kleingeld. Gemeinsam mit ihren Betreuern stellten sie deshalb einen Antrag an die Tony Marshall Stiftung, die zum Ziel hat, für Menschen mit Behinderungen im Raum Baden-Württemberg neue Wohn- und Beschäftigungsformen zu schaffen, angepasst an die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Betroffenen.

Die Tony Marshall Stiftung reagierte prompt mit einer Zusage und unterstützt die Ausstattung der gemeinschaftlich genutzten Räume mit 3.000,00 EUR. Der Scheck wurde durch Tony Marshall und seine Tochter Stella am 29. Mai 2008 persönlich an Jürgen Heidler, den Betreuer der WG im Werner-Hülstrunk-Haus in Mannheim, überreicht. Alle drei Mieter werden ambulant betreut durch Mitarbeiter des Ambulant Begleiteten Wohnens, die räumlich an das Werner-Hülstrunk-Hauses in Mannheim, eine Einrichtung der Reha-Südwest für Behinderte gGmbH, Karlsruhe, angebunden sind.

Konzert für behinderte Kinder
Tony-Marshall-Stiftung unterstützt Förder- und Bildungsprojekte

08.08.2007, BNN

Foto: Tony Marshall mit Kindern im Europapark Rastatt/Rust (BNN). Tony Marshall, der 1999 eine Stiftung gegründet hat für Menschen mit Behinderungen, hat zusammen mit Familie Mack über 50 behinderte Kinder mit deren Eltern in den Europa-Park nach Rust eingeladen. Groß war die Freude, als Tony Marshall den Fußballweltmeister von 1954, Horst Eckel, mit dessen Familie im Park getroffen hat. Tony und Horst, seit vielen Jahren befreundet, zeigten den Kindern der Behindertenschule Rastatt die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Europa-Parks. Dabei verriet Horst Eckel, dass er mit 75 Jahren immer noch Fußball spielt und sich mit einer Prominenten-Mannschaft ebenfalls für behinderte Kinder einsetzt.

Der Sänger und Entertainer hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit schweren Körper- und Mehrfachbehinderungen innerhalb ihres eigenständigen Lebens zu fördern, zu begleiten und zu unterstützen. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurden Menschen mit Behinderungen, vor allem schwerst mehrfach behinderte Menschen, lediglich betreut und gepflegt.

Die Tony-Marshall-Stiftung, die der Reha-Südwest in Karlsruhe angeschlossen ist, unterstützt Beschäftigungsprojekte und Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen. Sie beschäftigt auch selbst mit viel Erfolg Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Berufen, vorwiegend in Büro- und Verwaltungstätigkeiten und für die Gestaltung von Internetseiten. Tonys behinderte Tochter Stella ist ebenfalls bei der Reha beschäftigt. Sie arbeitet seit dem Jahr 2000 als Telefonistin im Service-Center der Reha-Südwest in Karlsruhe. Sie ist außerdem Botschafterin der Tony-Marshall-Stiftung für Menschen mit Behinderung. Seit ihrer Geburt sind ihre rechte Körperseite und ein Auge gelähmt, sie hat eine schwere Sehbehinderung und ist Epileptikerin.

"Die schwerst behinderten Kinder möchte ich einmal pro Jahr im Kindergarten besuchen oder so wie jetzt, in den Europa-Park einladen", sagte Tony Marshall, der zum Abschluss des Besuchstages noch ein Konzert für die Parkbesucher und speziell für die behinderten Kinder gab. Zur großen Freude von Tony und den vielen Besuchern bedankten sich die behinderten Kinder mit dem eigenst komponierten Lied "Ferienspaß", das mit viel Applaus bedacht wurde.

Tony Marshall im Europapark

07.08.2007, BT

Foto: Tony Marshall mit Kindern im Europapark Rastatt (mik) - Abwechslungsreiche Aktionen standen auf dem Programm der Ferienspaß-Aktion an der Rastatter Augusta-Sibylla-Schule. Behinderte und nicht behinderte Kinder hatten gemeinsam Spaß, was durch die Zusammenarbeit der Stadtteilarbeit des Fachbereichs Jugend, Familie und Senioren mit dem Schulkindergarten für körper- und mehrfach behinderte Kinder und der Fördergemeinschaft Freunde der Augusta-Sibylla-Schule zustande gekommen war. Frauen des Bürgervereins Augusta-Vorstadt sorgten für das leibliche Wohl der Kinder und beteiligten sich an den angebotenen Kochkursen. Das Programm wurde von Beate Walter-Kölmel von der Stadtteilarbeit in Zusammenarbeit mit Sina Lang, Schulsozialarbeiterin an der Augusta-Sibylla-Schule, und Mitarbeitern des Kindergartens entwickelt und umgesetzt.

Mehr als 30 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren konnten sich am Montag bei "Spiel und Spaß in der Turnhalle" der Augusta-Sibylla-Schule nach Herzenslust austoben. Ab 10 Uhr hatten die Kinder an jedem Tag die Möglichkeit, sechs Stunden lang an den unterschiedlichen Projekten teilzunehmen. Wie man Spaghetti mit Tomatensoße,Käse-Spätzle oder Pizzateig zubereitet, wurde den Kindern ebenso nahe gebracht wie die Herstellung von Mosaik-Bilderrahmen Spiegeln oder Windlichtern. Am Mittwoch stand ein besonderer Höhepunkt auf, dem Programm. Tony Marshall hatte die Kinder zu einem Tag in den Europapark nach Rust eingeladen. Mit mehreren Bussen des Roten Kreuzes ging es zum Fototermin mit dem berühmten Sänger. Nach einem Konzert fär die jungen Parkbesucher aus Rastatt bedankten sich die Teilnehmer des Ferienspaß-Programms mit einem selbst gedichteten und komponierten Lied bei Tony Marshall.

Am Donnerstag mussten die in selbst gebastelte Accessoires gehüllten Seeräuber spannende Aufgaben erfüllen. Mit Schatzkartenteilen machten sie sich auf die Suche nach einem Süßigkeiten-Schatz. Zum Abschluss der abwechslungsreichen Woche ging es am, Freitag auf den Reiterhof "Pferdestärken" in Plittersdorf, wo sich die Kinder einen Eindruck von der Arbeit im Pferdestall sowie vom Voltigieren und Führen von Pferden und Ponys machten, bevor das Ferienspaßprogramm mit einem geführten Ausritt zu Ende ging.

Selbstbestimmt - Leben mit Behinderung
Fernsehportrait von Stella Hilger – Botschafterin der Tony Marshall Stiftung am 30. Juni 2007 um 11:10 Uhr im mdr

Foto: Tony Marshall mit Tochter Stella Hilger in der Fernsehsendung selbstbestimmt Unter dem Motto "Ich habe meinen Platz im Leben gefunden" zeigt die mdr-Moderatorin von selbstbestimmt – Leben mit Behinderung, Elke Bitterhof, ein Portrait von Stella Hilger, Mitarbeiterin im Service Center der Reha-Südwest in Karlsruhe und Tochter des seit Jahrzehnten erfolgreichen Schlagersängers Tony Marshall. Der Fernsehbeitrag zeigt den Werdegang, das Leben und das Arbeiten einer selbstbewussten Frau mit Behinderung.

Stella Hilger hat seit ihrer Geburt eine Zerebrallähmung und Epilepsie. Die intensive Förderung durch ihre Eltern, Geschwister und Freunde, die Unterstützung von Fachleuten, vor allem aber ihr eigener Mut und Wille ebneten den Weg für ihr selbstbestimmtes Leben. Heute setzt sie sich gemeinsam mit ihrem Vater für das Wohl behinderter Menschen ein. Um diesem Engagement eine möglichst große Plattform zu geben, gründete der Sänger die "Tony Marschall Stiftung", die Arbeitsplätze und Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung fördert.

Spendenkonto:
Volksbank Baden-Baden
BLZ: 662 900 00
Kontonummer: 33332
www.mdr.de/selbstbestimmt
Sendetermine:
30.06.2007 | 11:10 Uhr | MDR
Wiederholungen:
02.07.2007 | 09:05 Uhr | MDR
07.07.2007 | 10:45 Uhr | RBB
12.07.2007 | 14:15 Uhr | 3sat
13.07.2007 | 05:45 Uhr | 3sat

"Was war für Sie der schönste Tag des Jahres?"
Ich sang für behinderte Kinder

Der Sonntag vom 31.12.06

Foto: Tony Marshall mit Kindern im Europapark Mein schönster Tag im Jahr 2006 war ein Tag im Sommer, als ich mit über 100 behinderten Kindern im Europa-Park Rust war. Die zum Teil schwerstbehinderten Kinder hatten alle freien Eintritt und ich gab ein fast einstündiges Konzert für sie. Niemals werde ich die strahlenden Augen der Kinder vergessen. Es war so schön zu sehen, wie sehr sie sich freuten und es war für uns alle ein traumhaft schöner Tag. Das sind Momente im Leben, die einen überglücklich machen.

Tony Marshall ist einer der populärsten deutschen Sänger ("Schöne Maid"). 1999 rief er die Tony-Marshall-Stiftung ins Leben, die sich für Behinderte einsetzt.

Toni Marshall überrascht als Nikolaus

Badisches Tagblatt vom 06.12.06

Foto: Tony Marshall als Nikolaus verkleidet Schon zum fünften Mal kam ein ganz besonderer Nikolaus in den Schulkindergarten für körper- und mehrfachbehinderte Kinder in Rastatt: Unter dem roten Mantel und dem weißen Rauschebart steckte kein Geringerer als Toni Marshall. Der beliebte Sänger unterstützt immer wieder soziale Projekte und gründete die Toni-Marshall-Stiftung zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit schweren Körper- und Mehrfachbehinderungen. Der Barde weiß gut, wovon er spricht und wofür er sich engagiert, ist er doch selbst Vater einer behinderten Tochter. Der Nikolaus brachte den Kindern kleine süße Präsente, die von Firmen zur Verfügung gestellt worden waren. Außerdem brachte der Nikolaus noch einen Überraschungsgast mit: Die Maus des Europaparks in Rust. Das Maskottchen des Freizeitparks hatte einen Gutschein für einen Parkbesuch für die Kinder, ihre Eltern und Geschwister sowie für ihre Betreuer mitgebracht. "In diesem Jahr waren wir 160 Personen im Europapark", unterstrich Kindergartenleiter Günter Fier. Ein Beitrag über Marshalls Besuch wird heute in der ZDF-Sendung "Hallo, Deutschland" (17.15 bis 17.45 Uhr) ausgestrahlt

Tony Marshall im Nikolauskostüm

BNN vom 06.12.06

Foto: Die Weihnachtsmaus und ein Kind Rastatt (tao). Mit fröhlichen Liedern begrüßten die Kinder des Rastatter Schulkindergartens für Körper- und Mehrfachbehinderte der Reha-Südwest gestern den Nikolaus. Und das war nicht irgendeiner: Tony Marshall war in die Rolle des bärtigen Weihnachtsmannes geschlüpft und hatte neben traditionellen Weihnachtsliedern und süßen Geschenken auch noch eine Nikolaus-Maus aus dem Europa-Park Rust im Gepäck. Die Weihnachtsmaus bescherte den Kindern dann noch eine ganz besondere Freude - sie verteilte an die Kinder, Eltern und Betreuer Gutscheine für einen Besuch im Freizeitpark. Tony Marshall, der schon mehrmals im Schulkindergarten zu Gast war, unterstützt mit seiner 1999 ins Leben gerufenen "Tony-Marshall-Stiftung" seit Jahren Kinder und Jugendliche mit körperlichen und geistigen Behinderungen; schafft und finanziert dadurch beispielsweise Wohn- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Nikolausfeier mit dem Sänger und Entertainer wurde von einem Team des ZDF gefilmt und wird heute um 17.15 Uhr in der Sendung "Hallo Deutschland" ausgestrahlt.

>> nach oben


[Aktuell]  [Über uns]   [Einrichtungen]  [Job und Service]  [Treffpunkt]  [Impressum]  [Sitemap]  quadrate mit farbverlauf