Werner-Hülstrunk-Haus

, Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderungen


Unser Bus

 

Die Übergabe des Busses und der Spende von 2000 EuroSeit Mitte 2004 bemühten sich Mitarbeiter, Bewohner und Eltern der Bewohner um Spendengelder für ein neues behindertengerechtes Fahrzeug. Dazu haben sie einiges auf die Beine gestellt.

Im Herbst 2004 wurde ein Flohmarkt im Werner-Hülstrunk-Haus veranstaltet. Alle Fohmarktartikel waren Spenden von Eltern, Mitarbeitern, Bewohnern und Gönnern des Hauses.

Im Jahr 2005 konnten wir einen Kontakt zur Firma IVECO Mannheim knüpfen. Diese spendete viele Sachgegenstände und Werbeartikel, die wir zusammen mit den Werbeartikeln von Reha-Südwest auf dem Maimarkt 2005 verlosen konnten. Der Erlös aus dieser Aktion lag bei ca. 2000 Euro!  Aber nicht nur durch Werbeartikel erfuhren wir große Unterstützung von der Firma IVECO. Besonders eine Mitarbeiterin, Belinda Winand, stand uns mit Rat und vor allem Tat zur Seite. Für Tagesausflüge und eine Urlaubsfahrt stellte uns IVECO Mannheim kostenlos ein Fahrzeug zur Verfügung.

Durch die oben genannten Aktionen und unzähligen Spenden von Eltern, Freunden, Vereinen und Gönnern kam ein Betrag von fast 10 000 Euro zusammen. Wir schrieben unzählige Spendenaufrufe an Firmen in und um Mannheim und fanden bei der Dietmar-Hopp-Stiftung große Unterstützung. Sie finanzierten den noch fehlenden Restbetrag von über 40 000 Euro.

Im Mai 2006 war es dann endlich soweit. Die Bewohner des Werner-Hülstrunk-Hauses bekamen ihr neues behindertengerechtes Fahrzeug.

Bei der Übergabe spendete die Firma IVECO noch zusätzlich zu ihrem Entgegenkommen 2000 Euro.