Bregtalschule Furtwangen


PRESSEARCHIV 2015 bis 2017

 

» Pressearchiv 2014

Mai 2017

"Wir können vieles und das zeigen wir" - Bregtalschule Furtwangen

Foto, Gruppenbild der Teilnehmer Unter diesem Motto steht das Projekt der drei angehenden Jugend- und Heimerzieher, Miriam Meder, Patrick Gruber und Michaela Höflich, der Zinzendorfschulen in Königsfeld.

An 13 Nachmittagen führen die drei Schüler mit sechs Internatsschülern der Bregtalschule in Furtwangen verschiedene, selbst geplante Freizeitaktivitäten durch.

Wie das Motto schon aussagt, ist das Ziel des Projektes nicht nur die Freizeit der Jugendlichen zu gestalten, sondern auch ihre Selbstständigkeit, das Selbstbewusstsein und das Gruppengefühl der Jugendlichen zu fordern und zu fördern.

Dazu planen die drei engagierten 19-jährigen jede Einheit mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Sie begeistern die Jugendlichen für das gemeinsame Kochen, für gemeinsame Sportaktivitäten und auch die Kreativität der Jugendlichen wird in verschiedenen Bastelangeboten gefördert.

Besonders zu erwähnen ist die Unterstützung der Bregtalschule, die die angehenden Jugend- und Heimerzieher erhielten. Es wurden alle Räume sowie Materialien von der Bregtalschule bereitgestellt und auch die Mitarbeiter des Internats waren immer ein hilfreicher Ansprechpartner für die drei Schüler.




April 2017

Gemeinsame Projektprüfung an der Werkrealschule - Premiere!

Foto mit Schülerinnen und Schüler bei einer Präsentation Alle Schülerinnen und Schüler der Bregtalschule der Integrationsklasse 9 nahmen an den Projektprüfungen der Werkrealschule teil. In vielen Phasen des Unterrichts und verschiedensten Fächern lernen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam.

Jetzt konnten sie zum aller ersten Mal auch die Projektprüfung zusammen ablegen. Es waren individuelle Lernwege, Herangehensweisen, Übungsphasen, Präsentationsformen und Feedback möglich.

Jeder Prüfling hat in einem dieser Themen:
das Rote Kreuz, das Parfüm, der Motorroller, die deutsche, italienische und türkische Küche und am Projekt der Kölner Dom, sein Wissen und Können unter Beweis gestellt.

In der Vorbereitungsphase und Projektprüfungswoche arbeiteten die Schüler intensiv zusammen. Die Prüfungen und Präsentationen waren geprägt von einer sehr guten Arbeitsatmosphäre.

Die Bewertung der Prüfung stand für die Schülerinnen und Schüler der Bregtalschule nicht an erster Stelle, von großer Relevanz ist die Erhöhung der Teilhabefähigkeit, die hierbei mehr als gegeben war.

Alle Prüflinge haben sich positiv über das gemeinsame Projekt geäußert.




Juni 2016

Gold und Silber für die Bregtalschule und das OHG

Foto der Sportler mit den Medaillen Auf eine erfolgreiche Teilnahme bei den nationalen Spielen der Special Olympics in Hannover können die Unified-Beachvolleyballmannschaften der Bregtalschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums zurückschauen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die beiden unerfahrenen Mannschaften, die aus zwei Sportlern mit und zwei Sportlern ohne Behinderung bestehen, ihre Leistungen sehr gut steigern und Gold und Silber gewinnen.



April 2016

Podiumsdiskussion zum Thema "Wieso nicht mal andersrum" in der Bregtalschule Furtwangen

Foto der Teilnehmer der Podiumsdiskussion Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion von links:
Bürgermeister Josef Herdner, Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Jutta Pagel-Steidl, Milli Göb, Felix Duffner, Heinrich Greif als Diskussionsleiter, Bernhard Fritschi, Barbara Ploetz und der Leiter der Bregtalschule Jürgen Dicke-Bonk.

"Die Vielfalt gemeinsam leben" - Schulkindergarten und Kindergarten unter einem Dach.

Was als intensive Kooperation zwischen dem Schulkindergarten und dem Waldkindergarten in Furtwangen begann, wird heute in einem inklusiven Miteinander gelebt. Um einmal den gemeinsamen Weg zu betrachten, die Möglichkeiten und Grenzen des Miteinanders zu beleuchten und dazu in einen verbalen Austausch zu kommen, organisierte Anja Auer, Leiterin des Schul- und Waldkindergartens, am 21. April 2016 eine Podiumsdiskussion unter dem Motto "Wieso nicht mal andersrum?".

Zu Beginn der Veranstaltung stimmten anschauliche Bildimpressionen über die Einrichtungen und zum 15-jährigen Bestehen des Waldkindergartens in eine anregende Diskussion ein. Im Podiumsgespräch befragte Moderator Heinrich Greif die Teilnehmer zu den Facetten der Inklusion.
Barbara Ploetz, Felix Duffner und Bernhard Fritschi kamen als Eltern zu Wort, Bürgermeister Josef Herdner berichtete zu den Inklusionsbemühungen in der Stadt Furtwangen.
Jutta Pagel-Steidl, Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung, konnte die Sicht der Verbandsarbeit beitragen.
Jürgen Dicke-Bonk, Direktor und Einrichtungsleiter der Bregtalschule und Milli Göb als Leiterin des Evangelischen Kindergartens Regenbogen in Furtwangen bezogen aus der fachlich pädagogischen Sicht Stellung.

Es war ein gelungener Abend, der durch das Catering der BVE (Berufsvorbereitenden Einrichtung) einen gemütlichen Abschluss fand. (aa/ad)



März 2016

Bregtalschule erfolgreich bei Special Olympics in Todtnauberg
Fan-Bus war mit dabei

Foto der Teilnehmer mit Startnummer und Medaille   Foto der Mitschüler im Schnee

Vom 10. bis 12. März 2016 nahmen sieben Schülerinnen und Schüler der Bregtalschule erfolgreich an den baden-württembergischen Winterspielen der Special Olympics in Todtnauberg teil. In den Disziplinen Ski Alpin und Langlauf holten die Schüler in einem starken Teilnehmerfeld viele Medaillen. Begleitet und trainiert wurden die Sportler von Roland Haberstroh und Susanne Rabus.

Um ihre Mitschüler anzufeuern, organisierte der Freundeskreis der Bregtalschule einen Bus. Gemeinsam mit ihren Lehrern fuhren die Schülerinnen und Schüler zu den Wettkampfstätten und jubelten ihren Sportlern zu.

Die Mannschaft und die Fans freuen sich schon auf die nächsten Special Olympics, die im Mai 2017 in Offenburg stattfinden werden.



Januar 2016

Skifreizeit im Allgäu

Eine schöne Woche mit Sonne und Schnee pur konnte die Ski-Gruppe der Bregtalschule mit ihren Lehrern Susanne Rabus, Iris Huber und Roland Haberstroh, im Januar erleben. Bereits zum 11. Mal fand die Skifreizeit, gemeinsam mit drei anderen Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren, in Vorderburg/Allgäu statt. Neben dem Erlernen und Vertiefen der Langlauf- und Abfahrtstechniken, stand der Spaß und der gemeinsame Sport im Vordergrund. Die Skifreizeit wurde gleich als Training für die Landesspiele der Special Olympics in Todtnauberg im März genutzt.




Juli 2015

Segeln am Schluchsee

Am Mittwoch, dem 15. Juli waren 16 Schüler von der Bregtalschule und vom Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) mit den Betreuern der Bregtalschule Roland Haberstroh, Gabriele Heinzmann und den Lehrern des OHG Furtwangen Cornelia Emmler, Angela König und Christine Hauber segeln auf dem Schluchsee. Im Rahmen der All-Inklusiv Arbeitsgemeinschaft war dies der Abschlussausflug im Schuljahr 14/15. Dank des schönen Wetters und des stetigen Windes waren die zwei Segelboote flott unterwegs. Durch die freundliche und herzliche Art der Segelschulmitarbeiter war es ein rundum gelungener Nachmittag. Ein Teil der Unkosten steuerte der Freundeskreis der Bregtalschule bei.